Dr. med. Mirto Groß
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Benrather
Schloßallee 125
40597 Düsseldorf

Die Praxis
Das Team
Unsere Leistungen
Kontakt
Sprechstunden
Mo - Fr:08.00 - 12.00 Uhr
Mo + Do15.00 - 18.00 Uhr
Di:08.00 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ultraschall der Bauchorgane

Ultraschalluntersuchung Bauchorgane

Eine Ultraschalluntersuchung (auch Sonographie genannt) ist eine schmerzfreie Untersuchungsform, bei der hohe Schallwellen im für Menschen nicht hörbaren Ultraschallbereich durch die Reflexion an den Körperorganen zum Untersuchungsinstrument zurück gelangen und dort registriert werden. Aus diesen Signalen kann man von einem Computer ein Bild von den inneren Organen des Patienten berechnen lassen und dieses anzeigen.

Ultraschall-Abdomen (Bauchuntersuchung)

Eine Untersuchung des Bauchraumes via Ultraschall wird besonders zur Sichtung folgender Organe durchgeführt: Leber, Gallenblase, Milz, Nieren, Harnblase, Bauchspeicheldrüse und Bauchaorta, aber vereinzelt auch zur Untersuchung der Gallenwege und des Darmes.

Wann sollte untersucht werden?

Jedes unklare akute Abdomen, was fachsprachlich in der Medizin für symptomatische schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum steht, sollte mittels Ultraschall untersucht werden. So ist meist eine Einordung des Bauchbefundes in "bedrohlich", "nicht bedrohlich", "chirurgisch" und "konservativ" möglich.

Aber auch bei Beschwerdefreiheit kann eine Ultraschalluntersuchung als Vorsorge durchgeführt werden.